Browsing Category

Allgemein

  • Journaling – Warum du Tagebuch schreiben solltest

    “Fill your paper with the breathings of your heart.” —William Wordsworth

    Tagebuch schreiben. In der Grundschule oder vielleicht als Teenager hat man das mal gemacht. Ich zumindest. Mit ca. 13 hab ich sehr viel Tagebuch geschrieben. Damals klebte ich das Schulfoto von meiner heimlichen Liebe in mein Tagebuch, malte ganz viel Herzen drum…

  • Sonntagsgedanke: Warum Serien-Binging dich nicht glücklich macht

    Wer mir auf Instagram folgt hat vielleicht mitbekommen, dass ich meine Online-Streaming Dienste vor einer Weile alle gekündigt habe. Einen Fernseher habe ich sowieso nicht.

    Bevor ich alle meine Mitgliedschaften gekündigt habe, war ich ein ziemlicher Serien-Junkie. Fand ich eine Serie gut, hatte ich diese meist in kürzester Zeit durchgeguckt. Der Laoptop stand…

  • Was ist Glück denn eigentlich?

    In den letzten Beiträgen schrieb ich über Glück und wie man dazu kommen kann. Aber was ist Glück denn eigentlich? Was bedeutet das überhaupt?

    Glück. Das wollen wir alle haben. Oder sein. Aber was ist eigentlich Glück?
    Irgendwie ganz schön schwierig zu beschreiben, oder? Man weiß, dass man es fühlt, wenn man glücklich…

  • Glück und Neuroplastizität

    Neuroplastizität. Das Wort ist zwar ein Zungenbrecher, aber es handelt sich um eine wirklich super Sache. Neuroplastizität beschreibt nämlich die Fähigkeit unseres Gehirns sich selber zu regenerieren oder seine Struktur zu verändern. Das bedeutet Neuronen in unserem Gehirn können neue Verbindungen aufbauen.

    Beispielsweise bedeuet dies, dass nach Krankheiten oder Verletztungen, beispielsweise einem Schlaganfall,…

  • Warum mehr uns nicht glücklich macht – Hedonistische Tretmühle

    Es gibt ein ganz ganz großes Problem, wenn man sein Glück von den äußeren Umständen abhängig macht – die Hedonistische Tretmühle.

    Die was?

    Die meisten Menschen haben die Gedanken „Wenn ich erstmal…“. Wenn ich erstmal den richtigen Job habe. Wenn ich erstmal den richtigen Partner habe. Wenn ich erstmal die 20 Kilo verloren habe.

  • Selektive Wahrnehmung: Fokussiere dich auf die positiven Dinge

    Du kennst das doch bestimmt. Mit Anfang zwanzig hab ich mir mal die Haare Kupfer gefärbt, weil ich fand, dass das eine tolle Farbe sei und nicht viele Menschen die Haare so trugen. Als meine Haare dann Kupfer waren, fielen mir auf einmal überall Frauen mit Rot-Kupfernen Haaren auf.

    Das lag nicht daran,…